• Max Greger jr. mit Gregor Beck und Veit Hübner

    Donnerstag | 19.04.2018 | 20 Uhr

    Einlass: 18:30 Uhr
    Beginn: 20 Uhr
    VVK: 25€ (inkl. Gebühren) ; AK: 28€

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    Max Greger jr. arbeitete bereits als Studiomusiker während seines klassischen Musikstudiums und wurde Mitglied der „schwarzen“ Münchner Rockjazz Band Hotline. In der süddeutschen Jazz – und Rockszene erlangte er zu dieser Zeit ersten Bekanntheitsgrad.

    1970 musste Max im Alter von 19 Jahren spontan für den erkrankten Pianisten der legendären Max Greger Big Band einspringen und war von diesem Tag an neun Jahre festes Mitglied im überaus erfolgreichen Orchester
    des Vaters.

    Max Greger jr. begleitete musikalisch viele bekannte Gesangssolisten. Er „jammte“ in Jazzensembles mit Musikern wie Benny Bailey, Jimmy Woode, Herb Geller, Günter Lenz, Ack van Rooyen, Bobby Burges, Bobby Jones, Horst Jankowski u.v.a. Max Greger jr. ist ein überaus einfühlsamer Pianist und Sänger, der den Jazz mit der für ihn charakteristisch swingenden Spielweise interpretiert.

     

    Kartenreservierung

    [Veranstaltungstitel und -datum werden automatisch eingefügt]

    AGBs finden Sie hier

Karten schon bestellt?